Manuel Plank

Ironman 
Klagenfurt
19.09.2021


Traumtag


Viele hunderte Trainingsstunden, einige Vorbereitungsbewerbe und immer ein Ziel vor Augen: Ironman Langdistanz in unter 9h 40min. Dennoch, es muss schon alles zusammenpassen, um am Tag X auch alles Vorgenommene und Vorbereitete umzusetzen. So einen Traumtag hatte unser Athlet Manuel Plank am 19.09.2021 beim Ironman in Klagenfurt. Pünktlich um 7:21 sprang er in das Wasser des Wörthersees und absolvierte die 3,8km Schwimmen in 1h 3min (1:38 Pace). Nach 5 minütigen Aufenthalt in der Wechselzone schnappte er seinen Triathlonrenner und begab sich auf die Radstrecke. 180km mit einer durchschnittlichen Geschwindigkeit von 35,05 konnte Manuel nach 2h 7min seinen Drahtesel wieder abstellen. Radhelm runter und Laufschuhe gegen Radschuhe tauschen dauerten gerade einmal 2min 40sek. "Jetzt nur nicht zu schnell angehen.." möge man sich jetzt gedacht haben, doch Manuel lief an diesem Tag vielen auf und davon. Marathon 42km 3h 19min 42sek (4:44 Pace). Viele Worte braucht es jetzt an dieser Stelle nicht mehr. Mit einer Gesamtzeit von 9 Stunden 39 Minuten und 15 Sekunden konnte Manuel an einem perfekten Tag eine unglaubliche Leistung zeigen und machte sich selbst und den Atus Judenburg mächtig stolz. 

Ironman 70.3 Zell am See / 29.08.2021

Nach den Mitteldistanzen am Stubenbergsee, in Obertrum und in Graz hieß die nächste Station Zell am See. Die drei bisherigen Bewerbe verliefen gut und die Ergebnisse waren durchaus beständig. Dennoch ist kein Bewerb wie der andere, so auch in Zell am See. Erstklassige Ironman Veranstaltung jedoch schon beinahe wie gewohnt schlechtes Wetter. Kühle Temperaturen und immer wieder Regen hielten unseren Athleten Manuel nicht auf, weiterhin hervorragende Leistungen zu zeigen. Mit einer Schwimmzeit von 34min, einer Bikezeit von 2h 40min und einem Halbmarathin in 1h 27 konnte er in unter knapp 4h 50min finishen. Bravo Manuel! Klagenfurt kann kommen...

Trumer Triathlon 2021

Nach einer starken Vorstellung am Stubenbergsee ging Manuel auch bei den österreichischen Triathlonmeisterschaften am 18. Juli 2021 beim Trumer Triathlon über die Mitteldistanz an den Start. Ein hochkarätiges Starterfeld und ganz andere Wetterbedingungen warteten auf ihn. Mit einem Schwimmmassenstart und Neopren erreichte er eine Schwimmzeit von 34min. Durch Dauerregen, Kälte und damit vielen gefährlichen Abschnitten konnte er beim Radfahren nicht seine gewünschte Leistung zeigen und beendete die 90km nach 2h 47min. Von den gesamten Umständen etwas angespornt konnte er beim Halbmarathon dafür noch etwas zulegen und diesen in 1h 27min beenden. Mit 4:53:28 und aus seiner Sicht durchschnittlichen Bewerb erreichte er den 82. Rang. Großes Lob fürs Durchhalten Manuel!