EVENTS

Aloha Tri
Traun

Starke Vorstellungen über die kurzen Distanzen

Bei tollen Wetter- und Streckenbedingungen starteten unsere drei Athleten Manuel Plank über die Olympische Distanz, Wolfgang Steinberger und Fabian Plank über die Sprint Distanz beim Aloha Tri in Traun . Manuel Plank konnte mit einer Zeit von 2:08 den hervorragenden 10. Rang erreichen. Wolfgang Steinberger erreichte in seiner Altersklasse mit 1:50 den tollen 23. Rang. Unser jüngster Athlet Fabian Plank landete mit 1:51 auf den sehr guten 7. Rang. Weiter so Jungs! 
Persönliche Bestleistung aufgestellt

In Kärnten läufts!

Auch für Manuel Plank war es eine lange Bewerbspause. Einige Absagen oder Verschiebungen machten den Wörthersee Halbmarathon am 23. August 2020 zu seinem ersten Bewerb des Jahres. Mit Start um 7 Uhr und perfekten Wetterbedingungen bei 19° Celsius konnte Manuel sein Ziel, einer neuen persönlich Bestzeit über die 21,1 km, voll in Angriff nehmen. 

Die Strecke, mit Start und Ziel im Wörtherseestadion, verlief sehr verwinkelt über einige Schotterwegpassagen und verlangte auch  ein Maß an eigenständiger Orientierung. Nichts desto trotz konnte er seine Pace halten und ins Ziel bringen.

Nach 1 Stunde 19 Minuten und 37 Sekunden durfte Manuel sich über eine neue persönliche Bestzeit freuen. In der Klassenwertung erreichte er damit den tollen 4. Rang. Trotz aller Auflagen und Abstandsregelungen kann er auf ein gelungenes Event zurückblicken und freut sich auf kommende Bewerbe.

Aprilwetter im Juli!

Nach einer langen Bewerbszwangspause startete unsere Mona beim Rock@Man | Woman Dirtrun Erzberg 2020. Dabei durfte es gleich der 24km extrem Bewerb sein, der laut ihrer Messung  auch noch 1100hm hatte. Obwohl der Kalender Mitte Juli zeigte, war das Wetter mehr April als sonst etwas.

Mit reichlich Krafttraining während der Zeit im Homeoffice stellte sich Mona auf hohe Temperaturen und staubige Verhältnisse ein. Doch das Jahr 2020 war auch hier für eine Überraschung gut und beschenkte die Athletinnen mit weniger als 15 Grad und Regenschauer. Erstes Fazit vorweg: Schlimmer geht immer!
Gatschig, schmierig, lettig, rutschig usw. waren die Rennbedingungen und damit alles andere als einfach.

Mona konnte dennoch zeigen was in ihr steckt und beendete das Rennen mit hervorragenden Platzierungen. 4. Platz gesamt Damen, 1. Platz Altersklasse und 1. Platz Teamwertung mixed.

Bravo Mona!!!
" Schön war es, wieder ganz viele liebe Leute, Freunde und Bekannte zu sehen, welche die selbe Leidenschaft haben." - Mona Kobald

Winter Spartan
Zell am See-Kaprun
11.01.2020

Ein "zacher" Sprint!

Mit einer Länge von 5,8km und 400hm gab es für Mona, bei extrem eisigen Bedingungen, nicht immer etwas zu Lachen.                                      "Einmal hat es mich sogar reingepfeffert" 
Durch den Start im Elite Heat war die Konkurrenz sehr groß und mit 90 Burpees landete sie mit einer Zeit von 1:11:21  auf dem hervorragenden 12. Platz. Im Starterinnenfeld der Age Group wäre sie mit dieser Zeit ganz oben am Stockerl gestanden. Obwohl sie selbst unzufrieden mit ihrer Performance ist, sind wir mega Stolz auf sie!

Jahresabschlussfeier 2019

Am 20.12.2019 fand im Stadtheurigen Gasthaus Lindbaum die Jahresabschlussfeier des Atus Judenburg Sektion Triathlon statt. Obmann Gernot Pirkwieser sowie Sektionsleiter Dietmar Hierzer konnten stolz auf ein erfolgreiches Sportjahr zurückblicken. Österreichische und steirische Meister wurden von ihnen im Rahmen dieser Feier nochmal geehrt und beglückwünscht.

Des weiteren fand auch die Siegerehrung zur Vereinsmeisterschaft im Schwimmen statt. Im heurigen Jahr wurde der Bewerb in den Lagen 20m Rücken + 20m Brust + 20m Kraul durchgeführt. Bei den Damen konnte sich Mona Kobald und bei den Herren Philipp Hoier durchsetzen. Herzlichen Glückwunsch!

Ergebnisse Vereinsmeisterschaft Schwimmen 2019

Damen:
1. Mona Koblad - 57,18
2. Marion Trampusch - 1,03,17
3. Birgit Gossar - 1,06,53


Herren:
1. Philipp Hoier - 47,00
2. Marian Cernko - 47,60
3. Bernd Ofner - 49,35
4. Manuel Plank - 49,87
5. Christoph Schlacher - 51,24
6. Dietmar Hierzer - 56,22
7. Wolfgang Steinberger - 58,31
8. Fritz Gossar - 59,06
9. Jürgen Einwallner - 1,05,33
10. Manfred Schlacher  - 1,05,56
11. Christopher Hyden - 1,06,36

Einzelzeitradfahren

Am 12. Oktober 2019 veranstaltete der Atus Judenburg Triathlon ein Einzelzeitradfahren von Allerheiligen zum Stocksreiter. Startberechtigt waren alle Vereinsmitglieder und Freunde des Vereins. Perfektes Wetter und topmotivierte TeilnehmerInnen rundeten eine gelungene Veranstaltung ab.

Ergebnisse

Vereinsmeisterschaft
Damen:
1. Kobald Mona - 20,33

Herren:
1. Plank Fabian - 14,39
2. Ofner Bernd - 19,38
3. Schlacher Manfred - 20,03
4. Steinberger Wolfgang - 22,45
5. Hierzer Dietmar - 24,35

Gäste
Herren:
1. Kupranec Walter - 12,36
2. Unterweger Gregor - 14,12
3. Bauer Josef - 16,00
4. Wimmer Hannes - 16,51
5. Intersberger Mario - 17,33
6. Haidacher Wolfgang - 19,01

E-Bike:
1. Schaffer Arnold - 7,57
2. Eibegger Werner - 9,11
3. Schöttl Markus - 9,16
4. Kail Gerhard - 9,17
5. Hörl Karl - 9,57
6. Rieger Franz - 11,02

 

Kinder-Schüler
Mini I:
1. Zechner Luca - 24,2
2. Wimmer Elias - 43,3

Mini II:

1. Zechner Romy - 50,4
1. Kobald Jan - 42,0

Mini III:
1. Wimmer Bastian - 35,1

K I:
1. Sailer Alma - 39,4

K II:
1. Zechner Marie - 31,4
2. Kobald Liana - 35,2
1. Wimmer Samuel - 27,8
2. Odelga Benedikt - 29,1
3. Moharitsch Nico - 29,4

Sch I:
1. Sailer Mathis - 2,51

Sch II:
1. Tschaudi Fabian - 2,26

Sch III:
1. Sailer Timon - 3,19
2. Odelga Paul - 3,24

Sch IV:
1. Zechner Paul - 2,49